art journal selbstgemacht { aus zeitungspapier }


du hast noch kein journal oder willst eins selber machen...hier erfährst du wie du eins aus zeitungspapier selber machen kannst!

du brauchst:
- altes zeitungspapier - zeitungspapier ist zwar nicht für immer und ewig haltbar, es enthält
  säure und ist daher leider nicht für die ewigkeit, dennoch liebe ich sie.
- ein etwas dickeres papier als "einband" oder evtl. aquarellpapier (zum selber gestalten) ... solltest du
  nichts finden, auch kein problem. benutze einfach zeitungspapier für alles.
- ein großes pinsel (aus schaumstoff wenn möglich),
- grundierweiß (gesso in der "fachsprache") um zeitungspapier zu grundieren und
  nadel und faden. 

als erstes sollen alle zeitungspapierseiten gleich groß geschnitten werden. ebenso die vorder- & rückseite (einband).  dann dein einband falten und mit einem falzbein glätten (falls du kein falzbein hast ist ein lineal auch in ordnung)
jetzt musst du jede einzelne seite mit grundierweiß grundieren. das nimmt sehr viel zeit in anspruch. bitte auch dran denken nur eine (!) seite zu grundieren und erst nach 24 Std. die rückseite. !! achtung !! sehr wichtig !! sonst gibt's papiermatsch weil die feuchtigkeit im inneren des papiers eingeschlossen wird und sich selbst zerstört. 
nachdem alle seiten grundiert wurden und getrocknet sind kannst du die seiten nun zusammen legen. ... pssssst, mein tip: falls die ecken oder seiten etwas beschädigt sein sollten kannst du ein bisschen washi tape hierfür nutzen. sieht einfach klasse aus und macht sich super!!
fast fertig... jetzt nimmst du nadel & faden, innen mittig fängst du an - steche einmal durch den ganzen kawoozel papier ... faden nicht knoten, das kommt erst zum schluss. 
gebe bitte acht auf deine finger....
von außen geht's wieder nach innen - oben oder unten ist egal, du entscheidest.... - und dann wieder mittig nach außen....


wieder das gleich von der anderen seite...



dann in der mitte angekommen wird geknotet.

et voilà. there you go, finished! fertig!




viel spaß beim nachmachen wünscht euch

eure









Kommentare:

  1. Danke für die schöne Anleitung, Michelle.
    Es wäre schön, wenn du noch viele bebilderte Schritte von der Entstehung deiner neuen Werke zeigst.
    XX Anja

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Tip liebe Merlina! Ich bin oft so vertieft in meinen Seiten dass ich danach denke "hätte ich doch Bilder gemacht" :-)
    ♥ Michelle

    AntwortenLöschen

freu mich von dir zu hören!